Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
DAS Servicebüro im Lausitz-Center
102
Ergebnisse anzeigen
Suchagent öffnen
 

Lassen Sie sich über unseren Suchagenten per E-Mail benachrichtigen, sobald passende Angebote zu Ihrer Suche verfügbar sind.
Die oben ↑ aktuell eingegebenen Such-Parameter werden für Ihren Suchagenten übernommen.

Aktuelles

Remmi Demmi machte seinem Namen alle Ehre...

13.07.2021
Was für ein aufregender Tag!

Familien kamen voll auf ihre Kosten und hatten sicher gut zu tun, neben den zahlreichen Hüpfburgen auch die anderen Spiel- und Bastelangebote zu erkunden. Am Stand der LebensRäume galt es jedenfalls, Luftballons im Akkord zu befüllen und das Glücksrad wurde fast zum Glühen gebracht. Auch Rainer Tomczyk vom Lautaer Kleintierzüchterverein versicherte uns, dass seine Häschen jetzt ganz sicher eine Pause verdient haben, nach den zahlreichen Streicheleinheiten, die sie bekommen hatten.

Erstmalig wurde das Fest ja gemeinsam mit der AWO Lausitz veranstaltet und deren Kita „Spielparadies“ eröffnete mit einem herzerfrischenden Auftritt das Bühnenprogramm. Jung, fetzig und einfach cool, was die Vorschulkinder da auf die Bühne zauberten.

Ebenso schwungvoll ging es auch gleich weiter, denn „DrumTastic“, die Trommler aus Hoyerswerda, spielten sich sofort in die Herzen des Publikums.

Der nächste Programmpunkt galt dann unseren Lieblingsnachbarn: Vor einiger Zeit hatten wir zu dieser Aktion aufgerufen. 15 Lieblingsnachbarn wurden bislang gemeldet - wir würden uns über viele weitere Beispiele und Meldungen freuen. Die Aktion geht noch bis zum 31.08.2021.

Mit schwungvollen Tänzen und bunten Kostümen brachte dann der Hoyerswerdaer Karneval Club „Stimmung in die Bude“. Trotz monatelanger Trainingspause hatten die Mädels nichts verlernt.

Heiß erwartet übernahm dann am späten Nachmittag Udo Lindenberg double Andy das Zepter auf der Bühne. Mit „Udo-Optik“, Mimik, Gestik und dem unverwechselbaren „Genuschel“ machte er voll und ganz „sein Ding“ und brachte sicher manchen zum Staunen, ob es nicht doch der echte Udo wäre? Er musste jedenfalls nach seinem Auftritt zahlreiche Selfie-Wünsche erfüllen. 

Wir freuen uns auch über die tolle Unterstützung vieler regionaler Partner und Vereine, die das „Remmi Demmi“ absolut bereicherten. Im Kaffeegarten des NHV e.V. herrschte Hochbetrieb und der selbstgebackene Kuchen ging wie am Fließband über den Tresen.

Wir sind begeistert und freuen uns auf die Neuauflage im kommenden Jahr.